Pressemitteilung DEHOGA Saarland vom 22.02.2022

TOP-Ausbildung im Gastgewerbe

Parkhotel Weiskirchen und Victor´s Residenzhotel Saarbrücken am Deutsch-Französischen Garten erhalten als erste Betriebe im neuen Jahr das DEHOGA Ausbildungssiegel „TOP-Ausbildungsbetrieb“ 

Saarbrücken. Der Fachkräftemangel im Gastgewerbe ist groß. Nicht erst seit der Corona-Krise fehlt der Branche gut ausgebildetes Personal. Und das fängt schon beim Nachwuchs an. Dabei engagieren sich viele Unternehmer und Ausbilder des Gastgewerbes in hohem Maße für ihre Azubis, bieten eine Ausbildung auf fachlich hohem Niveau und beweisen täglich ihre Wertschätzung für den Nachwuchs. Aber wie lässt sich ein guter Ausbildungsbetrieb erkennen und finden? Diese Frage treibt viele junge Menschen, ihre Eltern und Ratgeber um. Zugleich suchen Hotels und Restaurants Nachwuchs und wollen sich als attraktive Ausbilder und Arbeitgeber präsentieren. Die Antwort: Die Zertifizierung „TOP-Ausbildungsbetrieb“ des DEHOGA, das erste bundesweite und branchenspezifische Ausbildungsqualitätssiegel, das hohe Ausbildungsqualität sichtbar macht und verlässlich belegt. Als erste Betriebe im Jahr 2022 konnten das Parkhotel Weiskirchen und das Victor´s Residenzhotel in Saarbrücken diese Auszeichnung aus der Hand von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger entgegennehmen.

 

Wofür steht das Siegel?

Anhand von zwölf Leitsätzen werden alle Stationen der Ausbildung beleuchtet und für Auszubildende optimal gestaltet. So steht beispielsweise jedem Auszubildenden während der Orientierungsphase und Einarbeitungszeit ein Pate als Bezugsperson zur Seite. Alle Ausbilder sind fachlich bestens ausgebildet und werden jährlich weiterqualifiziert. Ganz besonderen Stellenwert legt der „TOP Ausbildungsbetrieb“ auf Wertschätzung, Respekt und eine offene Gesprächs-Kultur. Darüber hinaus sind die Teilnahme an berufsbezogenen Projekten, Wettbewerben und Schulungen sowie die intensive Vorbereitung auf Prüfungen festgeschrieben. Alle Betriebe verpflichten sich auch zu Weltoffenheit, Fairness und Toleranz, vor allem aber zur Balance von Arbeit und Privatleben.

 Online-Befragung der Auszubildenden

Um die Umsetzung dieser Ziele auch in der Praxis regelmäßig zu überprüfen, werden alle Auszubildenden online zu ihrem Betrieb befragt. So spiegeln die Rückmeldungen die Ausbildungsqualität des Betriebs wider und sind die Basis für ein kontinuierliches Qualitätsmanagement. Diese Vorgehensweise hat sich bereits bei anderen Ausbildungssiegeln bestens bewährt und gibt ein direktes Feedback zur Ausbildungsqualität.

 „Wir versprechen uns von der Auszeichnung mehr Interesse und mehr Zulauf an Bewerbungen für künftige Auszubildende. Unser Ziel ist, die Besten davon aufzunehmen, fit zu machen und sie in unsere Betriebe als nächste Generation unserer Mitarbeiter zu integrieren“ kommentiert Irakli Gogadze das Engagement des von ihm geführten Hotels der Victor´s Gruppe in Saarbrücken.

„Das Siegel ist die Bestätigung für unsere langjährige Praxis, unsere Auszubildenden vom ersten Tag an wertzuschätzen und Ihnen im Rahmen ihrer Ausbildung neben der Freude am Beruf peu à peu auch Verantwortung für Ihre Tätigkeiten zu vermitteln“, meint Peregrin Maier, Eigentümer des Parkhotels in Weiskirchen.

 Und auch Wirtschaftsministerin Rehlinger findet anerkennende Worte für die Auszubildenden und ihre Betriebe: „Auszubildende sind die Zukunft eines jeden Betriebs. Es ist gut und wichtig, dass das Top-Ausbildungssiegel das Engagement solcher Unternehmen wertschätzt und sichtbar macht, die besonderes Augenmerk auf die Ausbildungssituation legen. Ein engagiertes Ausbildungsklima ist nicht zuletzt ein wichtiger Faktor für junge Menschen, die auf der Suche nach dem richtigen Beruf sind – und gerade in der Gastronomiebranche brauchen wir ganz besonders dringend gut ausgebildete Fachkräfte.“ 

Das Siegel gibt es bundesweit seit Januar 2020. Im Saarland hat es seitdem das von der IHK des Saarlandes und dem DEHOGA Saarland gemeinsam vergebene gleichnamige Ausbildungssiegel abgelöst. Mit der „Seezeitlodge“ am Bostalsee, die bereits im vorigen Jahr das Ausbildungssiegel als erster Betrieb im Saarland erworben hatte, sind es nun drei Betriebe, die sich mit der Auszeichnung schmücken dürfen.

 Die Zertifizierung gilt zunächst für drei Jahre, danach kann ein Folgeantrag eingereicht werden. Weitere Informationen zum Ausbildungssiegel können auch unter https://topausbildung.de/ abgerufen werden.

Hoga Aktiv

Corona Notfallberatung

Termine

 

TOP AusbildungsBetrieb 

TOP-Ausbildung

 

Partnerhomepage klein

 

Energie Kampagne

 

Dehoga Shop

 

DEHOGA-Sparbuch

 

Gft _logo

 

Gk 24