Steigende Beiträge

Freiwillige Arbeitslosenversicherung für Selbstständige soll teurer werden. Wer als Selbstständiger freiwillig für die Arbeitslosenversicherung zahlt, muss künftig möglicherweise tiefer in die Tasche greifen: Die Beiträge sollen sich nach Plänen der Bundesregierung vervierfachen. Aktuell liegt der Beitrag im Westen bei 17,89 Euro, im Osten bei 15,19 Euro.

Grundlage ist das so genannte Durchschnittsentgelt in der gesetzlichen Rentenversicherung. Für Selbstständige galt bislang die Ausnahmeregelung, dass lediglich 25 Prozent dieser Bezugsgröße zu Grunde gelegt wurden.

Mit dem nun von der Bundesregierung geplanten „Gesetz für bessere Beschäftigungschancen am Arbeitsmarkt“ soll die freiwillige Arbeitslosenversicherung zwar fortgeführt werden, für die Berechnung der Beiträge jedoch die volle Bezugsgröße gelten.

Damit stiege die monatliche Belastung im Westen auf über 70 Euro, im Osten auf über 60 Euro an.

Hoga Aktiv

Corona Notfallberatung

 

TOP AusbildungsBetrieb 

TOP-Ausbildung

 

 Porsche Masters

 

Energie Kampagne

 

Dehoga Shop

 

DEHOGA-Sparbuch

 

Gft _logo

 

Gk 24

 

0681 / 983335-0
info@dehogasaar.de