Traditioneller Neujahrsempfang des DEHOGA Saarland

(Saarbrücken,08.01.09) Rund 140 Gäste aus Gastronomie, Hotellerie, Wirtschaft und Politik besuchten den diesjährigen Neujahrsempfang des DEHOGA Saarland auf dem Gelände der ehemaligen Grube Göttelborn. „Das Bewährte erhalten und das Neue versuchen“ war nicht nur das Motto der Veranstaltung, sondern auch zentraler Punkt der Neujahrsansprache von DEHOGA Saarland Präsidentin Gudrun Pink.

NeujahresempfangSie rief dazu auf, die Finanzkrise, deren Auswirkungen in Form von abgesagten Firmenweihnachtsfeiern und stornierter Zimmerreservierungen infolge von abgesagten Veranstaltungen die Branche schon zu spüren beginnt, auch als Chance zu begreifen, Neues zu wagen.

Sie forderte von der Bundesregierung konkrete Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Krise nicht nur für Industrie und Handwerk, sondern auch für die Gastronomie und Hotellerie.

„Die Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes (7%) für die Dienstleistungen der Branche wäre genau die richtige Maßnahme und ein echtes Konjunkturprogramm“ Sie wies daraufhin, dass bereits jetzt 27 Staaten in Europa den halbierten Mehrwertsteuersatz für die Hotellerie und 22 Staaten für die Gastronomie eingeführt bzw. beibehalten hätten.

Eine Angleichung sei deshalb schon notwendig, um Wettbewerbsnachteile für die Gastronomie und Hotellerie in Deutschland abzuschaffen.

Die Rede im Originalwortlaut finden Sie hier.

Fotos der Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Hoga Aktiv

Corona Notfallberatung

Termine

 

TOP AusbildungsBetrieb 

TOP-Ausbildung

 

 Porsche Masters

 

Energie Kampagne

 

Dehoga Shop

 

DEHOGA-Sparbuch

 

Gft _logo

 

Gk 24