Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Rekordergebnis bei Übernachtungen ist kein Ruhekissen

15.02.2017

Für hohe Gästezahlen muss das Bett bereitet sein:
Rahmenbedingungen müssen verbessert und Infrastrukturen ausgebaut werden

Saarbrücken. Für den saarländischen Tourismus war 2016 ein Jahr der Bestmarken. Das belegen eindrucksvoll die Kennzahlen des abgelaufenen Kalenders. Den am 9. Februar 2017 veröffentlichten Daten des Statistischen Amtes zufolge machten noch nie zuvor so viele Menschen Urlaub im Saarland. Die Zahl der Übernachtungen stieg mit insgesamt 3,02 Millionen zum ersten Mal über die drei Millionen-Hürde – was ein Plus von 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Bei den Gästezahlen ist sogar ein Schub von 3,8 Prozent auf rund 1,02 Millionen zu verzeichnen. Auch das ist ein Rekord. Beliebt ist das Saarland vor allem bei deutschen Urlaubern. So kamen 84 Prozent der Gäste aus dem Inland, was ein Zuwachs um vier Prozent darstellt. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland legte dabei um 2,1 Prozent zu. „Wir freuen uns sehr über diesen Rekord. So zeigt er uns, dass die in den vergangenen Jahren unternommenen Maßnahmen, die verschiedensten Anstrengungen und auch ganz individuellen Bemühungen innerhalb der Branche Früchte getragen haben. Wir dürfen aber jetzt nicht den Fehler machen, uns zurückzulehnen und uns auf diesen Lorbeeren ausruhen. Diese Zahlen sind sehr schön, aber sie sind beileibe kein Ruhekissen“, erklärt Gudrun Pink. Die Präsidentin des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Saarland e.V. fordert, die Zügel nicht locker zu lassen und weiter an den Rahmenbedingungen zu arbeiten, so dass diese Rekorde keine Strohfeuer bleiben. Und dafür müssten die gestärkt werden, die für Gäste im Saarland sorgen.

Weiterlesen...

Neujahrsempfang mit 200 Gästen unter der Zeltkuppel

10.01.2017

DEHOGA Saarland stimmt Mitglieder auf die Branchen-Themen für das Wahljahr 2017 ein
Saarbrücken. Gute Wünsche entgegennehmen oder aussprechen. Bei einem Glas Sekt mit Gleichgesinnten ins Gespräch kommen. Hören, was im vergangenen Jahr geleistet wurde und was im neuen auf den Weg gebracht werden soll. Dafür ist der Neujahrsempfang des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Saarland e.V. die perfekte Plattform. Und so kamen zum wichtigen Auftakttreffen des Branchenverbandes am 9. Januar 2017 erneut über 200 Gäste, um auf das neue Jahr anzustoßen. Bereits zum fünften Mal in Folge hatte der DEHOGA zu Alexander Kunz ins Spiegelpalais-Zelt am Römerkastell in Saarbrücken geladen. Neben Gastronomen sowie Hoteliers folgten auch zahlreiche Entscheider und Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und Medien der Einladung. Die DEHOGA-Präsidentin Gudrun Pink nutzte die Gelegenheit, um ihrer Neujahrsansprache die Erwartungen der saarländischen Gastronomie und Hotellerie an die Politik vor großem Publikum gebührend darzustellen. Denn 2017 ist ein Jahr der klaren Ansagen – es stehen sowohl Landtags- als auch Bundestagswahlen ins Haus. Und so ließ sich Gudrun Pink auch nicht zweimal bitten. Die Präsidentin formulierte klare Ziele und gab einen Einblick in den Maßnahmen-Katalog, den der Branchenverband von der Politik einfordert. An erster Stelle stehen hier die Themen Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes, steuerliche Gleichbehandlung der Gastronomie, Regelungen für die „Sharing Economy“ sowie die Maßnahmen zur Bekämpfung des Fachkräftemangels.

Weiterlesen...

« zurück 1 2 3 4 5 6 7  

Hoga Aktiv

Termine

 

TOP AusbildungsBetrieb 

TOP-Ausbildung

 

 Porsche Masters

 

Energie Kampagne

 

Dehoga Shop

 

DEHOGA-Sparbuch

 

Gft _logo

 

Gk 24

 

0681-55493
info@dehogasaar.de